A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y           123

05 Nur die Braut Christi? Dr. House

In der Weihnachtswoche philosophiert House mit Wilson über Dantes Kreise: Cuddy zwingt ihn, eine Nonne mit angeblichen Stigmata, Wunden und Rötungen zu besuchen.

House verschreibt Diphenhydramin (ein Antihistaminikum), das die Nonne mit Tee einnimmt: Sie bekommt einen schweren Asthmaanfall und der Diagnostiker injiziert ihr die Basisdosis Epinephrin (0,1 cc).

Das Herz der Nonne rast unaufhörlich und gerät ins Flimmern: House muss sie mit dem Defibrillator wiederbeleben. Cuddy will House vor den Disziplinarausschuss schicken, weil er glaubt, dass er die Epinephrin-Dosis falsch eingeschätzt hat.

Das Team um House stellt eine erste Diagnose, die fatal ist: Strauss-Syndrom (nur 33 % der Fälle dauern länger als ein Jahr), behandelbar mit Prednison 40 mg dreimal täglich.

Klinischer Fall: Ein Weihnachtsmann liegt auf der Couch: House, der nur die Luft schnuppert, spürt eine Darmentzündung, die er mit einer Schachtel Zigaretten (1 Zigarette zweimal am Tag) kuriert: Er wird von Wilson und Cuddy übernommen.

Während der MRT der Nonne entbrennt zwischen Cameron und Foreman eine lebhafte Debatte darüber, ob Gott existiert oder nicht; Chase, der sich nicht einmischen will, merkt, dass mit der Nonne etwas nicht stimmt.

Chase, der sich nicht einmischen will, bemerkt, dass mit der Nonne etwas nicht stimmt. Bald beginnt die Nonne, nicht vorhandene Gerüche zu riechen und hat religiöse Visionen, die von heftigen Krämpfen gefolgt werden: Entzündung des Schläfenlappens, Ativan und Notintubation (sie atmet nicht mehr).

Tests bestätigten, dass er positiv auf herpetische Enzephalitis reagiert hatte. Das Spiel mit den Schuldzuweisungen beginnt: Während Cuddy House für die Prednisonbehandlung verantwortlich macht, schickt er die Nonne in die Überdruckkammer.

In der Zwischenzeit sieht sich der Diagnostiker seine Lieblingsserie (General Hospital) auf einem tragbaren Fernsehgerät an; in der Zwischenzeit kommt die Krankenschwester Eucharist, die ihre Schwester schlecht macht und dem Arzt von einem möglichen Hypochonder erzählt.

House macht sie sofort fertig: Mit nur zwei Fragen bringt er sie dazu, vier der sieben Todsünden zu begehen (Stolz, Zorn, Neid und Völlerei, sie nimmt einen Schokoriegel an), und er drängt sie auch (der Diagnostiker sagt es voraus) zur fünften, der schwersten für eine Nonne: der Lust.

Cuddy, der die vorangegangenen Fehler erkannt hat, entzieht House den Fall: Nach einem Wortwechsel mit Chase begibt sich der klagende Arzt zum Kloster, wo er mit der Mutter Oberin spricht: Hier erhält er mit Mühe die Bestätigung, dass Schwester Augustine nicht immer ein makelloses Leben geführt hat.

House hatte bereits während ihres Herzstillstands eine Stinktier-Tätowierung auf ihrem Arm bemerkt (die sie sicher nicht vom Kloster bekommen hat).

Die Mutter Oberin plaudert aus dem Nähkästchen: Mit 12 Jahren verlässt Augustine das Kloster, landet sofort bei den Drogen, mit 15 wird sie schwanger, obwohl sie alle möglichen Verhütungsmethoden ausprobiert hat (und das wird später noch eine Rolle spielen), mit 16 wird sie in das jetzige Kloster aufgenommen.

Während die Mutter Oberin dem Haus erzählt, trinkt sie den berühmten Tee, den auch Augustinus in der Klinik getrunken hatte: Scrofularia-Tee, der in Verbindung mit 0,1 cm³ Epinephrin einen Herzstillstand verursacht.

Nachdem er Cuddy diese Tatsache vor Augen geführt hat (was beweist, dass er die Spritze nicht verwechselt hat), nimmt er den Fall auf und unterstützt Camerons ursprüngliche Hypothese: langfristige allergische Reaktion, dann steriler Raum und die verschiedenen Allergene, die nacheinander verabreicht werden, um den Auslöser zu verstehen.

Das Haus wird unterbrochen: Die Nonne hat einen Anfall im neuen Reinraum. Chase tröstet die Nonne, indem er ihr gesteht, dass er das Seminar besucht hat und ihr sein Lieblingslied vorträgt (1 Petrus I, VII). Nach einer kurzen Beratung mit Wilson beschließt er, den Körper des Patienten mit einem Ganzkörper-CT-Scan von Kopf bis Fuß abzutasten. Es handelt sich um eine klärende Untersuchung: Man sieht ein Kupferkreuz (IUP), das in der Gebärmutterschleimhaut eingebettet ist und etwa 20 Jahre lang im Körper der Nonne verbleibt (es handelte sich um ein Verhütungsmittel, das in den frühen 1980er Jahren in Mode war). Die anhaltende Exposition wurde durch die vor kurzem erhaltene Spende von Kupfertöpfen und -pfannen wiederbelebt: Sie löste die latente Allergie aus und führte zum Herzstillstand. Die Lösung ist einfach: eine chirurgische Entfernung, und die Nonne wäre wieder gesund. Währenddessen gesteht die Nonne Chase ihr Lieblingslied (die Rückkehr des verlorenen Sohnes).

Sobald der Patient stabilisiert ist, ist Platz für eine weihnachtliche Zusammenkunft der verschiedenen Mitarbeiter.

Cuddy verbringt ihn im Krankenhaus, ebenso wie Foreman (der sich als Weihnachtsmann verkleidet, um den Kindern im Krankenhaus Geschenke zu bringen) und Chase (der während der Messe die Krankenhauskapelle besucht); Wilson will nicht nach Hause zu seiner Frau und verbringt die Feiertage mit chinesischem Essen bei House. Cameron sieht, dass House sein Weihnachtsgeschenk zurückgegeben hat, und schüttelt ihn mit einem Lächeln im Gesicht, um zu sehen, was es ist. Die ganze Szene wird von House auf dem Klavier begleitet (es wird in der Schlussszene am Ende der Folge zu sehen sein).

    Endgültige Diagnose: Allergie gegen Kupfer


Nr.
(ges.)
05
Deutscher TitelNur die Braut Christi?
SerieDr. House
Staffel 1Staffel 1
Nr.
(St.)
5
Original­titelDamned If You Do
RegieGreg Yaitanes
DrehbuchSara B. Cooper
Erstaus­strahlung USA14. Dez. 2004
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (CH)29. Mai 2006

SchauspielerRollenname
Hugh LaurieDr. Gregory House
Lisa EdelsteinDr. Lisa Cuddy
Robert Sean LeonardDr. James Wilson
Jesse SpencerDr. Robert Chase
Omar EppsDr. Eric Foreman
Jennifer MorrisonDr. Allison Cameron
Peter JacobsonDr. Chris Taub
Olivia Wilde
Dr. Remy „Dreizehn“ Hadley

SchauspielerSynchronsprecherHauptrolle
(∑ Episoden)
Hugh LaurieKlaus-Dieter Klebsch177
Lisa EdelsteinSabine Arnhold153
Robert Sean LeonardRobert Missler174
Jesse SpencerSascha Rotermund171
Omar EppsDietmar Wunder174
Jennifer MorrisonTanja Dohse117
Peter JacobsonJaron Löwenberg88
Olivia WildeAnja Stadlober60


 Dr. House (Originaltitel: House, M.D. bzw. House) ist der Titel einer US-amerikanischen Fernsehserie über den Arzt Dr. Gregory House, einen Spezialisten für Diagnostik am fiktiven Princeton–Plainsboro Universitätsklinikum. In den Folgen wird stets nach der richtigen Diagnose eines meist lebensgefährlich erkrankten Patienten gesucht. Der eigenwillige Dr. House hat dabei oft Auseinandersetzungen mit anderen Ärzten, einschließlich seines eigenen diagnostischen Teams. Seine Missachtung der Krankenhausregeln und üblichen Verfahren führt ihn häufig in Konflikt mit der Leitung des Krankenhauses.

Die fachliche Qualität der Serie wurde überwiegend positiv bewertet. So betonte etwa Harald Haynert, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethik und Kommunikation im Gesundheitswesen der Universität Witten/Herdecke, dass Dr. House „fachlich genial“ sei, seine menschlichen und kommunikativen Fähigkeiten bemängelte er jedoch als „fatal unterentwickelt“.

 Jürgen Schäfer, Professor an der Philipps-Universität Marburg (als Leiter des Zentrums für unerkannte und seltene Erkrankungen),  äußerte 2008 in einem Interview, dass er einige Folgen der Serie in seinen Lehrplan aufnehmen wolle. „Es gibt Diagnosen, die extrem stimmig sind. Die Fälle sind teilweise so gut recherchiert, dass ich selbst manchmal nachschlagen muss“, so Schäfer.

2010 wurde er für diese Lehrmethode mit dem Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre ausgezeichnet. Eine für die Vorlesungen verwendete Folge (Staffel 7, Folge 11)  brachte Schäfer im Jahr 2012 auf eine lebensrettende Diagnose für einen schwer herzkranken und fast erblindeten Patienten – dieser litt an einer Kobalt-Vergiftung

Verweise auf den fiktiven Detektiv Sherlock Holmes tauchen in der Serie immer wieder auf. Shore erklärte, dass er schon immer ein Holmes-Fan war und die Gleichgültigkeit der Figur gegenüber seinen Klienten einzigartig fand. Die Ähnlichkeit zeigt sich darin, dass House sich auf induktives Denken und Psychologie verlässt, selbst wenn diese nicht offensichtlich anwendbar zu sein scheinen, und dass er Fälle ablehnt, die er für uninteressant hält.  House' Ermittlungsmethode besteht darin, Diagnosen logisch zu eliminieren, wenn sie sich als unmöglich erweisen; Holmes verwendet eine ähnliche Methode.

Beide Figuren spielen Instrumente (House spielt Klavier, Gitarre und Mundharmonika; Holmes Geige) und nehmen Drogen (House ist abhängig von Vicodin; Holmes nimmt Kokain als Freizeitdroge).  Die Beziehung zwischen House und Dr. James Wilson ähnelt der zwischen Holmes und seinem Vertrauten Dr. John Watson.   Robert Sean Leonard, der Wilson darstellt, sagte, dass House und seine Figur ursprünglich so zusammenarbeiten sollten, wie es Holmes und Watson tun; seiner Meinung nach hat das Diagnoseteam von House diesen Aspekt der Watson-Rolle übernommen.  Shore sagte, dass der Name von House selbst als "subtile Hommage" an Holmes gedacht ist. Die Adresse von House ist 221B Baker Street, eine direkte Anspielung auf Holmes' Adresse.  Wilsons Adresse ist ebenfalls 221B.

 

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License 3.0;  Quelle: wikipedia.org/wiki/Dr._House

Bildmaterialien:

- Hugh Laurie made his own audition tape while shooting a film in Namibia.  By jmb1977 at Flickr - https://www.flickr.com/photos/jmb1977/9678462/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4317817

- Pixabay